Admiral Markets erhöht Hebeleffekt

Für welche Basiswerte die Erhöhung gilt und welche Vorteile sie für den Broker bietet, erfahrt ihr hier – jetzt informieren.

Der Broker Admiral Markets erhöht ab Anfang Januar 2017 die Leverage (den Hebel) auf seine Haupt-CFDs bis auf 500:1. Für die wichtigsten Indizes und Rohstoffe, die bislang nur mit einem Hebel von 200:1 gehandelt werden konnten, gibt es nun entsprechende Turbo-CFDs.

Für welche Basiswerte gelten die höheren Hebel?

Der hohe Hebel von 500:1 steht nun für die am meisten gehandelten Werte bei Admiral Markets zur Verfügung. Es handelt sich um die folgenden Basiswerte:

  • DAX30
  • DJI30
  • FTSE100
  • NQ100
  • ASX200
  • S&P500
  • Gold
  • Silber
  • Brent
  • WTI

Gleichzeitig informiert Admiral Markets seine Kunden über Änderungen der Margin-Anforderungen bei den Trading-Konten. Die Änderungen treten ab dem 9. Januar 2017 in Kraft und gelten für die Konten Admiral.Markets und Admiral.Prime. Eine wesentliche Neuerung ist die Abhängigkeit des Hebels nicht mehr vom Kontostand, sondern vom Nominalwert der gewählten Position. Das erhöht sehr deutlich die Transparenz beim Trading.

Zum Schutz der Konten vor Weekend-Gaps begrenzt der Broker außerdem die Hebel in der letzten Stunde vor dem Handelsschluss am Freitag auf 50:1. Vor allem Trader mit kleineren Konten profitieren sehr von den Neuerungen bei Admiral Markets. Für Währungspaare mit dem Schweizer Franken wurden zudem die Handelsbeschränkungen aufgehoben, die seit dem “Frankenschock” gegolten hatten.

Vorteile durch den höheren Hebel bei Admiral Markets

Wenn Trader mit wenig Geld pro Position handeln, benötigen sie einen hohen Hebel. Nur so sind sie in der Lage, auch Mini-Bewegungen am Markt für sich profitabel auszunutzen. Sie bewegen mit einem Hebel hohe Volumina mit geringem Kapitaleinsatz, ihr Risiko ist die hinterlegte Margin, die sich auf den CFD-Preis beschränkt. Dieses Risiko kann durch einen Stopploss zusätzlich begrenzt werden. Mit dem hohen Hebel von 500:1 sind nun beim Admiral Markets die beliebtesten Werte noch leichter zu handeln.