Krypto-Markt erholt sich wieder

Der Markt der Kryptowährungen erholt sich endlich, nachdem es ab Mitte Dezember 2017 zum crashartigen Ausverkauf gekommen war.

Der Forex- und CFD-Broker Swissquote hinterfragt nun in einem aktuellen Blogbeitrag, ob es eine weitere Rallye geben könnte.

Zwiespältige Haltung zu Kryptowährungen

Nicht nur die Medien, auch Investoren hatten seit den Kursstürzen der vergangenen Wochen einen sehr skeptischen Blick auf die Kryptowährungen entwickelt. Viele von ihnen trennten sich von großen Positionen, das führte letztendlich zu den großen Kursstürzen mit Verlusten – vom Hoch an gerechnet – um 60 % und mehr. Die Anleger konzentrierten sich wieder auf die traditionellen Märkte, doch denen ging es ab Ende Januar nicht besser: Auch hier gab es einen Crash, der das Ausmaß einer gesunden Korrektur nach einer langen Aufwärtsphase mehr als überschritt.

Während nun die Aktien bei explosiv steigender Volatilität unter einem erheblichen Ausverkauf litten, konsolidierte der Kryptomarkt bereits wieder. Es scheint fast so, als würde er eine Vorreiterrolle einnehmen. Bitcoin & Co. legten eine Verschnaufpause ein, stoppten zunächst ihren freien Fall und bewegen sich schon seit der zweiten Februarwoche 2018 wieder deutlich aufwärts.

Positive Zahlen vom Kryptomarkt

Die Erholung des Kryptomarktes lässt sich in Zahlen festmachen. Die Gesamtkapitalisierung aller Kryptowährungen war auf dem Tiefpunkt des Preissturzes auf 276 Milliarden Dollar gefallen, inzwischen ist sie schon wieder auf knapp 500 Milliarden Dollar gestiegen. Der Bitcoin hat am Montag, dem 19. Februar 2018, bereits wieder die Schwelle von 11.000 Dollar überschritten.

Experten erwarten einen weiteren Kursanstieg, auch wenn es nach wie vor warnende Stimmen vor allem aus der klassischen Bankenszene gibt. Das Jahr 2018 könnte jedoch für diese Anlageklasse entscheidend sein. Es gibt einige Krypto-Projekte, die sich in ihrer Beta-Phase befinden und kurz vor der Vollendung stehen. Anleger, die ihr Portfolio entsprechend anpassen und wieder in Kryptowährungen investieren möchten, können ab sofort – nach dem Ende des chinesischen Neujahrsfestes am 16. Februar – wieder in Kryptowährungen und entsprechende Derivate investieren.