Neue Konditionen bei Admiral Markets

Nach der Einführung des MT4 WebTraders baut der Forex & CFD Broker sein Angebot weiter aus und wird noch attraktiver.

Admiral Markets passt seine Konditionen an. Die Kunden profitieren künftig von Anpassungen am Hebel, den Vertragsgrößen und Spreads. Damit wird der Broker noch kundenfreundlicher. Bereits im Januar wurde der MT4 WebTrader eingeführt, um Kunden auch unterwegs nicht einzuschränken.

Zudem wurde der Servicebereich bereits ausgebaut: über eine neue Remote Support Software kann Händlern nun die Funktion und Verwendung der Handelsplattform live vergeführt und beigebracht werden. Damit gehören Missverständnisse und komplizierte Erklärungen über Telefon oder Email der Vergangenheit an.

Ab dem 28. März werden nun also auch die Konditionen angepasst. Wir haben die Änderungen im Detail:

  • CHF-Währungspaare, einige Rohstoffe und populäre Aktienindizes erhalten einen höheren maximalen Hebel von  1:200.
  • Die Vertragsgrößen von HSI50, JP220, NQ100 und SP500 werden um mindestens das 10-fache reduziert.
  • Verschiedene Indizes und Aktienindizes erhalten einen verringerten Spread von 30%.

Die Änderungen kommen durchweg den Händler zu Gute und sind definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Admiral Markets baut damit sein bereits gutes Angebot weiter aus und zeigt, dass hier die Kunden im Mittelpunkt stehen. Wir können nur ein Lob aussprechen und den Broker weiterhin empfehlen.

Falls ihr euch genauer über den Anbieter informieren wollt, legen wir euch unseren ausführlichen Erfahrungsbericht ans Herz. Hier werfen wir einen Blick hinter die Kulissen und testen den Broker im Detail.