Neues Q&A Feature bei Dukascopy

Der Forexbroker bietet jetzt einen 911 Forex Community-Service und belohnt gute Antworten mit Geldprämien – hier nachlesen!

Der Forex-Broker Dukascopy startet ab sofort einen 911 Forex Community-Service, bei dem die Trader Belohnungen erwirtschaften können. Die Dukascopy Bank hat ihren Sitz in der Schweiz und wird von der dortigen FINMA reguliert. Der angeschlossene Broker hat nun seinen mobilen Q&A Service Dukascopy 911 am 1. Februar 2017 gestartet.

Trader können im Forum ihrer nun sichtbaren Community Fragen stellen und beantworten, gute Antworten werden belohnt. Die beste Antwort auf eine Frage prämiert der Broker mit maximal einem Schweizer Franken (derzeit 0,94 Euro). Trader können unbegrenzt auf diese Weise bei Dukascopy Prämien erhalten. Das Tool ist in den Dukascopy Connect-Messenger integriert, es kann bei iTunes oder auf Google Play heruntergeladen werden.

Über Dukascopy

Der Schweizer ECN Broker hat seinen Sitz in Genf, eine europäische Tochter gibt es in Lettland. Er bietet einen den speziellen SWFX Marktplatz an, auf dem Kunden zu Interbankenkonditionen Währungen ab 0.0 Pips handeln können. Dukascopy ist mit 20 starken Banken verbunden, welche die maximale Liquidität bereitstellen. Auf diese Weise erhalten auch Privatanleger Zugang ECN Trading, das bislang institutionellen Investoren vorbehalten war.

Die Mindesteinlage beträgt nur 100 Euro. Durch die günstigen Konditionen erhalten Trader kleineren Konten Zugang zu den niedrigen Spreads im Interbankenmarkt. Experten loben die Sicherheit, Seriosität und Übersichtlichkeit bei diesem Schweizer Broker. Die Dukascopy Bank wurde bereits 1998 gegründet. Die Spreads sind variabel gestaltet, was große Vorteile generiert. Inzwischen lassen sich bei Dukascopy auch CFDs und Binäre Optionen handeln.