Wie funktioniert ayondo?

Funktionsweise von ayondo - Was ist zu beachten?

Der Forex- und CFD-Broker ayondo ist vor allem für seine sehr gut ausgebauten Möglichkeiten des Social Tradings bekannt. Das Unternehmen wurde 2009 in Deutschland gegründet und hat zwischenzeitlich seinen Sitz nach London verlegt, nachdem es 2014 den britischen Konkurrenten Gekko Global Markets übernommen hatte.

Inzwischen teilt sich ayondo strukturell in die Londoner ayondo Markets Limited und die deutsche ayondo GmbH unter dem ursprünglichen Dach der Donau Capital-Wertpapier AG. Aus dieser Konstruktion folgt die Regulierung durch die BaFin in Deutschland und die FCA in Großbritannien. Der Market Maker ayondo ermöglicht den Handel von über 1.200 Basiswerten mit CFDs. Als Software kommt die Eigenentwicklung TradeHub zum Einsatz. Vorteile von ayondo sind:

  • umfassender Assetindex im FX- und CFD-Bereich
  • ausgezeichnete Social Trading Regularien und Mechanismen
  • Handelskonto schon ab 100 Euro
  • umfangreiche Schulungsangebote
  • Regulierung durch BaFin und FCA

Neben den Forexwerten können Trader bei ayondo CFDs auf Indizes, Aktien, Rohstoffe, Zinsen, Anleihen, ETFs und Futures handeln.

ayondo Tradingbeispiel

Trader können auf ein Asset aus den genannten Klassen einen CFD buchen und selbstständig über die Richtung – Call oder Put – entscheiden. Insofern funktioniert ayondo wie jeder andere Forex- und CFD-Broker auch. Der Fokus liegt bei diesem Anbieter aber auf dem Social Trading. Die Zielgruppe der ayondo-Trader teilt sich prinzipiell in die beiden Kategorien Top Trader und Follower. Die Top Trader liefern Signale, die Leader nutzen sie.

Wer bei ayondo handelt, wird sich in eine der beiden Kategorien einsortieren und entweder eine Top Trader Karriere anstreben, die bei diesem Social Trading Anbieter in bestimmten Stufen erfolgt, oder als Leader Signale von Top Tradern übernehmen. Aus Leadern können, müssen aber nicht Top Trader werden. Die Top Trader wählen ein Asset wie etwa den Dax und entscheiden, ob dieser in den nächsten Minuten, Stunden oder Tagen steigen oder fallen könnte.

Dann buchen sie einen oder mehrere CFDs auf diesen Wert ein und setzen einen Stopploss, wobei sie als Top Trader darauf achten müssen, dass sie die Regeln zum Draw-down bei ayondo nicht verletzen. Die Leader können ein Top Trader Konto spiegeln oder einzelne Signale nachhandeln. Sie müssen sich daher keine Gedanken darüber machen, welche Richtung der Kurs eines Underlyings in nächster Zeit einschlagen dürfte.

Trading bei ayondo

Zur Regulierung des Brokers gehört auch die Einlagensicherung über den britischen FSCS (Financial Services-Compensation Scheme) bis £ 50.000 (rund 70.000 €). Im Zusammenhang mit den Lizenzen von FCA und BaFin können Trader dem Broker vertrauen. Die meisten Kunden melden sich hier wegen des Social Tradings an. Der Grundgedanke des Social Tradings basiert auf zwei typischen Anlegerproblemen: Anfangs fehlt ihnen die Expertise für ein erfolgreiches Trading, außerdem haben viele von ihnen dauerhaft keine Zeit für die permanente Marktbeobachtung.

Es gibt viele Leader bei ayondo – darunter hoch kapitalisierte Versicherungsfonds -, die dauerhaft mit diesem Status operieren. Sie folgen lieber den Signalen von Top Tradern. Es mag also sein, dass ein privater Top Trader mit einem Kapital von wenigen Tausend Euro mehrere CFDs auf verschiedene Werte bucht und dabei erfolgreich agiert, während seine Leader sein Portfolio mit Anlagen im Millionenbereich nachbilden. Für beide Seiten ist das äußerst lukrativ: Der Top Trader erhält eine Provision aus den Spreads der Follower, die aufgrund von deren Anlagevolumen durchaus beachtlich ausfallen kann, diese wiederum können sich auf eine stabile Performance verlassen.

So funktioniert ayondo - Die Homepage

Die ayondo Homepage

Es gibt im deutschsprachigen Raum weitere Anbieter von Social Trading, die bekanntesten neben ayondo sind Wikifolio, eToro und Plus500, aber ayondo hat das Social Trading System perfektioniert. Top Trader müssen bestimmte Kriterien erfüllen und steigen damit immer weiter auf, was ihre Provisionen erhöht. Sie können auch zurückgestuft werden. Sie können mit echtem, aber auch mit virtuellem Geld spekulieren. Dieser Aspekt gilt als heikel, viele Follower glauben, nur einem Top Trader sei zu vertrauen, der für sein eigenes Trading echtes Geld in die Hand nimmt.

Das ist aber nicht unbedingt der Fall. Es ist gut denkbar, dass ein virtueller Trader mit sehr viel Gelassenheit gute Entscheidungen trifft, denen andere Anleger mit echtem Geld ruhig folgen können. Der Broker ayondo überwacht immerhin alle Top Trader, deren Draw-down (Rückgang im Kapitalstand) innerhalb einer bestimmten Frist 25 % nicht übersteigen darf. Hinzu kommen weitere Kriterien wie die Performance. Follower können zudem bis zu fünf Top Trader auswählen und deren einzelnen Trades von Hand folgen oder gleich deren gesamtes Konto per Mirrortrading übernehmen. Top Trader durchlaufen folgende Tradingkarriere bei ayondo:

  • Street Trader für 30 Tage
  • Advanced Trader für 60 Tage
  • Professional Trader für 90 Tage
  • Risk-adjusted Trader für 180 Tage
  • Institutional Trader für 365 Tage

Das System ist so strukturiert, dass den Followern nur ein äußerst geringes Risiko droht.

Fazit zu ayondo

Der Forex- und CFD-Broker ayondo hat das Social Trading perfektioniert und gilt auf diesem Sektor als Vorzeigeunternehmen im deutschsprachigen Raum. Auch international genießt er höchstes Renommee. Für diesen Anlagebereich ist er wärmstens zu empfehlen.