24option Erfahrungen

24option.com ist neuer Broker für Binäre Optionen. Ein paar innovative Handelsformen machen ihn aus. Bei uns im Test.

Der Londoner Broker 24Option ist erst seit Ende 2010 am Markt und überzeugte aus dem Stand mit umfangreichen Features und einem traderfreundlichen Auftritt sowie auch finanziell erweiterten Handelsmöglichkeiten. Auf 24Option können Kunden bis zu 20.000 Euro auf einen Trade setzen, was eher ungewöhnlich ist. Mobiles Trading ist ebenso selbstverständlich wie ein deutschsprachiger Support, der Service wird als vorbildlich beschrieben, Erträge werden bis zu 89 Prozent ausgezahlt. Seinen Webauftritt hat der Broker sehr edel mit exklusiver Anmutung gestaltet, die angebotene Software funktioniert rein webbasiert und erfordert keinerlei Download.

Handel auf 24Option

Der Broker bietet den Binäre Optionen Handel auf Währungspaare, Indizes, Einzelaktien und Rohstoffe an, wobei die Auswahl mit über 50 Handelsgütern (Stand: Januar 2013) nicht allzu umfangreich, aber genügend ausfällt. Dafür steht die ganze Palette der Optionsmöglichkeiten zur Verfügung, denn auf 24Option können die Trader auf Call/Put und One Touch ebenso setzen wie auf Range, was auch komplexere Handelsstrategien ermöglicht:

  • High/Low: Der Trader wählt die Richtung der Option und gewinnt, wenn der Kurs des Basiswertes nach Ablauf entweder gestiegen oder gefallen ist.
  • One Touch: Durch den Broker existiert die Vorgabe eines Grenzwertes, der einmalig berührt werden soll. Trifft dieses Ereignis ein, hat der Trader mit seiner Option richtig gelegen und erhält einen Gewinn.
  • Boundary: In diesem Fall muss der Kurs des Underlyings in einer vorgegebenen Range enden, wenn die Option ausläuft. Das beschert dem Trader seinen Gewinn.

Eine Early Closure Funktion hat 24Options ebenfalls eingebaut, Optionen können bis fünf Minuten vor Ablauf geschlossen werden. Trader sichern sich damit ihren Gewinn, auch wenn dieser etwas niedriger ausfällt als beim Totalauslauf. Auch ist der Handel mit erhöhtem Risiko möglich, also wesentlich erweiterten Grenzen bei Touch-Optionen. Diese sogenannten High Yields belohnt 24Option mit bis zu 360 Prozent Gewinn.

Die Software arbeitet wie erwähnt webbasiert und läuft daher auf jedem Betriebssystem, auch der mobile Handel auf iPhone, iPad und Android- oder Blackberry-Geräten ist mit 24Option möglich. Der Gewinn pro Trade beläuft sich auf 85 Prozent für Standardkonten, VIP-Kunden erhalten bis zu 89 Prozent ausgezahlt. Nach der Kontokapitalisierung (mindestens 250 Euro) kann ab 25 Euro gehandelt werden, maximal können Trader 20.000 Euro setzen, was ungewöhnlich viel ist. Im Verlustfall werden 10 Prozent des eingezahlten Kapitals erstattet.

24Option Funktionen

24Option Funktionen

Banking

Drei Kontoarten bietet 24Option an, Standardkonten ab 250 Euro, Gold ab 5.000 und Platin ab 10.000 Euro. Dementsprechend steigen die Erträge, bei Standard- und Goldkonten sind es maximal 85 Prozent, bei Platin 89 Prozent. Ein Demokonto steht nach der Ersteinzahlung von 250 Euro permanent zur Verfügung. Der Service ist wochentags jederzeit erreichbar und berät die Kunden telefonisch, per E-Mail und Live-Chat. Einzahlungen werden mit Banküberweisung, Kreditkarte und dem eCash-Anbieter Skrill (ehemals Moneybookers) vorgenommen.

Für die Education hat der Broker Tutorials auch per Video auf seiner Webseite hinterlegt, die nicht nur die technischen Funktionen der Plattform und von Binären Optionen erklären, sondern auch das Kapitalmanagement, die Handelspsychologie und weitere allgemein interessierende Tradingthemen behandeln. Auch ein eBook wird kostenlos angeboten.

Fazit zu unseren 24option.com Erfahrungen

Das Handelsprogramm von 24Option fällt vollumfänglich inklusive aller benötigten Features aus, die Webseite wirkt sehr ansprechend und usabel. Eine Besonderheit ergibt sich aus den hohen Tradingeinsätzen, die andere Broker allzu oft limitieren. Der von der britischen FSE regulierte Broker wirkt insgesamt sehr vertrauenswürdig. Als Alternative empfehlen wir Optionyard.com