ayondo Erfahrungen

Seriösität und Zuverlässigkeit: Ayondo setzt auf konservative Strukturen.

Bei ayondo markets handelt es sich um eine Frankfurter Social Trading Plattform, die gleichzeitig durch enge Kooperation mit dem britischen Broker Gekko Markets seit 2014 unter der Dachmarke ayondo markets Ltd. auftritt. Damit befindet sich der Hauptfirmensitz heute in London, was die FCA-Regulierung und die Mitgliedschaft im britischen Einlagensicherungsfonds FSCS einschließt.

Die Verknüpfung der Social Trading Plattform mit dem Broker bedeutet: Kunden können auf ayondo den Tradingsignalen anderer Anleger folgen und gleichzeitig über ein Tradingkonto mit CFDs (ausschließliches Handelsinstrument) automatisiert diese Signale spiegeln. Diese vorteilhafte Konstruktion hat sich generisch entwickelt.

Die Signalgeber, die ayondo sehr strengen Kriterien unterwirft, erhalten eine kleine Provision aus den Spreads der generierten Follower-Umsätze. Die Follower zahlen nichts. Dabei ist zu beachten, dass “kleine Provision” sich auf den prozentualen Anteil bezieht. In der Praxis können die Leader oder Gurus ordentlich verdienen, weil die Follower teilweise institutionelle Investoren mit sehr hohen Volumina sind. In Deutschland und Europa nimmt ayondo historisch und fachlich eine führende Position beim Social Trading ein.

Die Trader können CFDs auf Aktienindizes, Forexwerte, Rohstoffe und Einzelaktien handeln. Sie können bis zu fünf Signalgeber auswählen, diese wechseln und selbst Signalgeber werden. Sehr innovative Tools, präzise und schnelle Orderausführungen sowie ein erstklassiger Kundenservice sind Markenzeichen von ayondo markets Ltd.

Seriosität und Sicherheit

Der Broker wird von der deutschen BaFin und der Britischen FCA gleichermaßen reguliert. In Deutschland bildet die DonauCapital Wertpapier AG das Haftungsdach für ayondo. Ohne näheres Eingehen auf die Verästelungen lässt sich sagen, dass ayondo markets Ltd. Da ayondo von den beiden strengsten europäischen Aufsichtsbehörden reguliert wird, haben Trader hier bezüglich ihres Kapitals absolut nichts zu befürchten.

Ayondo Auszeichnungen

ayondo wurde mehrfach ausgezeichnet.

Zusätzlich erfolgt die Einlagensicherung in Großbritannien durch das FSCS (Financial-Services Compensation Scheme) bis zu £ 85.000 pro Kunde. Die Kundengelder werden getrennt vom Firmenvermögen bei Banken mit erstklassigem Rating verwahrt. Da viele institutionelle Investoren auf ayondo handeln, bietet die Gesellschaft eine Zusatzversicherung bis zu £ 500.000 an. Zusätzlich verzichtet der Broker auf eine Nachschusspflicht bei negativen Salden, schützt die Konten aber gleichzeitig durch einen Protective Stop, sodass eigentlich kein Negativsaldo entstehen sollte.

Das lässt sich aber bei bestimmten Marktbewegungen (Crashs und dergleichen) nie ganz ausschließen, sodass ayondo sehr hohe Sicherheitsmaßnahmen bezüglich der Kundeneinlagen getroffen hat. Zu dieser wirklich guten Aufstellung passt auch die erstklassige Webreputation von ayondo: Über diese Gesellschaft wurde seit ihrer Gründung wirklich nur positiv berichtet.

Handelsplattformen & -optionen

Schon die Frankfurter Gesellschaft ayondo entwickelte eigenständig eine elektonische Handelsplattform namens Tradehub für den Handel von CFDs. Gegenwärtig (2015) sind weit über 1.500 Assets handelbar, neben den oben genannten Standard-Klassen auch einige Anleihen und ETFs. Zur Handelsplattform gehören Full-Service-Lösungen, die sich wiederum verstärkt an institutionelle Investoren richten.

Zudem gibt es White Labels und Introducing-Broker Partnerschaften. Für die institutionellen Investoren ist folgender Fakt interessant: Die Tradingsignale kommen natürlich überwiegend von privaten Tradern, die persönlich mit vergleichsweise kleinen Konten handeln und auch bereit wären, mit höheren Risiken und damit einhergehend mit höheren Draw-downs zu handeln. Doch das unterbindet ayondo durch seine Karriereregeln für die Leader-Trader. Diese können eine mehrstufige, sehr streng reglementierte Karriere durchlaufen, bei der sie nur aufsteigen, wenn sie ihre Draw-downs eng begrenzen und natürlich gleichzeitig Gewinne produzieren.

Investoren können sich damit beruhigt diesen Signalen anvertrauen, was einen großen Unterschied zu den meisten anderen Social Trading Plattformen bedeutet. Dort sind oft Leader-Trader mit einer Performance der letzten vier Wochen von über 1.000 % zu finden, aber niemand weiß, ob sie das durchhalten. Bei ayondo herrscht in dieser Hinsicht Nachhaltigkeit, das kommuniziert das Portal auch ausdrücklich. Die Plattform Tradehub weist folgende Eigenschaften auf:

  • webbasierte Plattform auf HTML5-Basis
  • intuitive Bedienung
  • enge Spreads
  • Following kostenlos
  • variable Margins als Stückzahl oder Betrag möglich
  • Protective Stop, keine Nachschusspflicht
  • Hedging möglich
  • First-in zu First-out möglich
  • mobiles Trading per iOS, Android und eine Tablet-optimierte TradeHub-Version
  • Orderarten: Stoploss, Take Profit, If Done, Limit, OCO, Market, Stop Sell & Stop Buy

Natürlich müssen die Kunden bei ayondo nicht Social Trading betreiben – weder als Leader noch als Follower. Sie können auch vollkommen selbstständig handeln oder – so fing ayondo einmal an – nur die Signale von Leader-Tradern beobachten und von Hand auswählen. Das ist sogar kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Eine Besonderheit findet sich noch im Handelsangebot, denn bei ayondo können auch CFDs auf Mini-Futures gehandelt werden.

Demokonto & Ausbildungsprogramm

Die Kunden können ein kostenloses Demokonto eröffnen und an einem gigantischen Ausbildungsprogramm teilnehmen. Dazu gehören zunächst einmal ein Tradehub-Benutzerhandbuch und ein sehr umfangreicher FAQ-Bereich, des Weiteren ein ebenso umfangreiches Glossar, ein Sentiment-Trader und nicht zuletzt ein wirklich umfassendes Angebot an Webinaren. Die Themenvielfalt ist riesig, auf ayondo wird alles behandelt, was Trader wissen müssen.

Ayondo FSV Frankfurt Sponsor

Der Broker ist Premium Sponsor des FSV Frankfurt.

Die Rohstoffentwicklung der kommenden Zeit wird ebenso betrachtet wie die Einschätzung der Finanzmärkte auf fundamentaler sowie chart- und sentimenttechnischer Basis, Einsteiger erfahren alles über das Social Trading, der Einfluss der Liquidität wird erörtert und Handelstools werden in all ihren Einzelheiten vorgestellt. Allein der Webinarbereich ist es wert, sich bei ayondo anzumelden.

Banking, Service & Support bei ADS Securities

Der Kontakt ist für deutsche Kunden über eine Frankfurter Nummer oder per Mail möglich. Einen Chat bietet der Broker nicht an, auch ist das Telefon nur wochentags zwischen 09.00 bis 18.00 h besetzt. Das konstatieren wir hier als (verzeihliche) Einschränkung, die im Fazit kommentiert werden soll. Wer ein Konto auf ayondo einrichten möchte, kann sich für die drei Varianten

  • Social Trading Follower,
  • Social Trading TopTrader (Leader) oder
  • CFD-Trading

entscheiden. Das dürfte selbsterklärend sein. Trader mit Handelserfahrung wählen möglicherweise das CFD-Trading Konto, um später TopTrader zu werden, Trader mit sehr guter Performance und Selbstsicherheit melden sich sofort als TopTrader an (und müssen dann die ayondo-Karriere durchlaufen), Einsteiger nutzen das Follower-Konto.

Als Zahlungsmöglichkeiten stehen nur Kreditkarten und Banküberweisung zur Verfügung. Es gibt wie bei den meisten CFD-Brokern keine direkte Mindestkapitalisierungsanforderung, aber natürlich muss das Konto handelbar sein. Gebühren entstehen ebenfalls nicht.

Fazit zu ayondo

Zunächst einmal sei festgestellt, dass die Reputation von ayondo absolut untadelig ist, auch die Regulierung, die Einlagensicherung und sämtliche sonstigen Sicherheitsmaßnahmen setzen Branchenstandards. Ebenso lobend muss das Konzept des Brokers in Bezug auf das Social Trading erwähnt werden. Es handelt sich bei ayondo um einen europäischen und internationalen Pionier auf diesem Gebiet, der seine Verfahren bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt immer mehr verfeinert und verbessert hat.

Die kleinen Einschränkungen des Supports nur zu den üblichen Bürozeiten und der geringen Zahlungsmöglichkeiten lassen sich vielleicht erklären. Die Plattform ayondo lebt vom Social Trading, der Support möchte dort möglicherweise gar nicht zu sehr hineinreden. Bei anderen Brokern geben Supporter und Account-Manager manchmal direkte Handelsempfehlungen, doch diese erhalten ja die ayondo-Trader von den TopTradern.

Die Plattform wiederum ist nicht so schwer zu verstehen, dass es eines Rund-um-die-Uhr-Supports bedürfte. Die eingeschränkten Zahlungsmöglichkeiten sind wirklich ein kleines Manko, mit dem sich Trader arrangieren müssen.