iOption Erfahrungen

iOption.com ist fest in der oberen Liga der Optionsbroker angesiedeltes Handelshaus. Unsere Erfahrungen zu iOption für 2013 hier:

Update: iOption hat seinen Betrieb eingestellt. Wir empfehelen euch als Alternative 24Option. Hier findet ihr alles, was es zum Binären Handel braucht.

Der Binäre Optionen Broker iOption gehört zur iOption Group Ltd., die auf den British Virgin Islands und Zypern registriert ist und von der FSC (Financial Services Commission) der British Virgin Islands sowie der zypriotischen CySEC reguliert wird. Die Betreiber sind Fachleute aus den Bereichen Finanzrisikomanagement, Internetmarketing und Gaming, sie begannen 2008 als lokaler Broker und expandierten rasch auf dem internationalen Markt. Die Plattform ist effizient und benutzerfreundlich aufgebaut und ermöglicht es Anlegern mit jeglichem Erfahrungs- und Risikoprofil, Binäre Optionen unkompliziert zu handeln. Ein Support wird auch über einen persönlichen Account-Manager angeboten und steht telefonisch, per E-Mail und Live-Chat zur Verfügung. Die Handelsplattform von iOption ist zu 100 Prozent webbasiert und erfordert daher keinen Download auf einen lokalen Rechner.

Handel auf iOption

Die im Jahr 2012 relaunchte Webseite bietet den Handel mit 85 Handelsgütern aus den Bereichen Forex, Aktien, Indizes und Rohstoffe. Die Gewinnauszahlung beträgt bis 81 Prozent, die Rückzahlung im Verlustfall bis zu 10 Prozent. Nach einer Kapitalisierung des Accounts mit mindestens 250 Euro kann ab einem Einsatz von 10 Euro gehandelt werden. Als Optionsvarianten stehen Call/Put und One Touch zur Verfügung, ein Optionbuilder ermöglicht das Kreieren eigener Optionsvarianten. Auch einen 60-Sekunden-Handel können die Kunden von iOption durchführen.

  • Call/Put: Hier wählt der Kunde eine Option auf einen steigenden oder fallenden Kurs. Trifft das Ereignis zum Ablauf der Option ein, erhält er eine Gewinnauszahlung.
  • One Touch Handel: iOption zahlt beim One Touch Handel den Gewinn aus, wenn eine vom Broker festgelegte Grenze während der Laufzeit der Option einmalig berührt wird. Diese Grenze kann über oder unter dem Einstiegspreis des Traders liegen.
  • Beim Optionbuilder handelt es sich zwar nicht um eine gesonderte Optionsart, der Broker listet aber diese Variante neben seinen Optionsmöglichkeiten auf und ermöglicht hier wesentlich höhere Gewinne (in der Demotour unter anderen 180 Prozent). Der Kunde kann allerdings sein Risikoprofil frei bestimmen und sich auch für einen sehr geringen Gewinn bei fast vollständiger Rückzahlung seines Einsatzes entscheiden.
  • Der 60-Sekunden-Handel wiederum ist etwas für den Trade, der innerhalb einer einzigen Minute abgeschlossen ist.

Mobiles Trading steht augenscheinlich auf iOption nicht zur Verfügung. Wir rechnen aber in Kürze mit einer iOption iPhone und Android App.

Banking

Ein Demokonto bietet iOption nicht an, aber eine Demotour, die auch unangemeldeten Besuchern offensteht. Wer ein Konto eröffnet, kann sich zwischen drei Kontenarten entscheiden: ein Starterkonto ab 250 Euro Einzahlung, ein Traderkonto ab 1.000 und ein VIP-Konto ab 2.500 Euro. Mit jeder Kontoart steigern sich die angebotenen Features, unter anderem erhalten Trader- und VIP-Kunden kostenlose Tradingsignale für den Ein- und Ausstieg, die Starter-Kunden für 50 Euro monatlich hinzubuchen können. Es dürfte allerdings Trader geben, die darauf zugunsten einer niedrigeren Kontokapitalisierung verzichten. Auch ein zehntägiger kostenloser Test dieser Signale ist möglich, Anfragen hierzu können per Chat gestellt werden.

Einzahlungen auf iOption erfolgen mittels Visacard, Mastercard oder AMEX, per Banküberweisung oder den eWallet-Anbieter Skrill (vormals Moneybookers). Auszahlungen auf Kreditkartenkonten und zu Skrill sind kostenlos, eine Banküberweisung kostet 25 Euro. Auch eine Broker-eigene EC-Karte können Kunden von iOption bestellen, diese wird mit dem Tradingkonto direkt verbunden und ermöglicht das Geldabheben direkt vom Tradingkonto an jedem Geldautomaten der Welt. Das ist ein ungewöhnliches und sehr begrüßenswertes Feature.

Der Service und Kundensupport fällt umfangreich und nach Nutzerberichten sehr freundlich aus, die Webseite steht auf Deutsch in guter Übersetzung zur Verfügung, auch eine deutsche Telefonnummer kann angerufen werden (Vorwahl 0800, also kostenlos). Der Broker bietet ein umfangreiches Educationprogramm über ein eigenes Wissenscenter inklusive kostenlosem eBook an.

Fazit zu unseren ioption.com Erfahrungen

Neben den ordentlichen, ausgereiften technischen Features der Plattform, die sich aber im Rahmen der Erwartbaren bewegen, sind zwei Dinge als vorbildlich zu betrachten: die hauseigene EC-Karte und der deutschsprachige Support, der über eine kostenlose Rufnummer genutzt werden kann. Gerade Rücküberweisungen von einem Tradingkonto sind stets ein heikler Punkt für Trader, besonders bei international agierenden Brokern. Auch ein deutscher Support ist nicht unbedingt selbstverständlich.