LiteForex Erfahrungen

LiteForex genießt einen ausgezeichneten Ruf. Wir haben den Broker auf die Probe gestellt.

LiteForex ist ein in Russland ansässiger und den USA registrierter Forex- und CFD-Broker, der 2005 gegründet wurde und inzwischen weltweit tätig ist. Er zeichnet sich durch einige kundenfreundliche Konditionen aus wie einem Cent-Konto, das den Handel schon mit einer Einlage ab einem Dollar ermöglicht.Nach eigenen Angaben war LiteForex der erste Broker weltweit mit so einem Konto, das Hunderttausende von Kunden inzwischen nutzen.

Ende des Jahres 2015 rangierte die Brokerfirma nach einem Ranking von World Finance unter den Top 100 Gesellschaften der Branche. Vertretungen gibt es in 20 Ländern der Welt mit dem Fokus auf Afrika und Asien. Europäische Staaten mit einem LiteForex-Büro sind Russland, die Tschechische Republik, die Slowakei, die Ukraine, Bulgarien und Weißrussland.

LiteForex bietet seinen Kunden zuverlässige, bequeme und sichere Handelsmöglichkeiten und unterstützt sie durch hoch qualifizierte Fachkräfte jederzeit. Eine Reihe von Auszeichnungen belegen das ausgezeichnete Niveau des Brokers, so etwa als bester afrikanischer Broker, als Broker mit dem besten Affiliate-Programm (mehrfach) und als bester PAMM Broker.

Die Auszeichnungen wurden von afrikanischen und chinesischen Fachzeitschriften verliehen, aber auch von der renommierten Publikation World Finance oder von der European CEO Zeitschrift.

LiteForex Handelsinstrumente

Der Forex Broker LiteForex hat verschiedene Handelsinstrumente im Angebot.

Ende 2015 verwies LiteForex auf eine halbe Million Kunden weltweit. Im Fokus der firmeneigenen Philosophie stehen Prämissen wie “Forex für jedermann”, die Arbeit mit den besten Experten und der erstklassige Support. Dazu gehört auch die sehr breite Aufstellung bezüglich der möglichen Zahlsysteme, denn bei LiteForex finden die Kunden ihr regional bevorzugtes eWallet, also beispielsweise Neteller und Skrill für Europäer und Nordamerikaner, EasyPay für Weißrussen, UnionPay für Chinesen und Transferência Bancária Brasil für Brasilianer.

LiteForex erstattet Kunden ihre Einzahlungsgebühren zurück, die von Kreditkartengesellschaften und teilweise von eWallet-Anbietern oder auch Banken verlangt werden.

Seriosität und Sicherheit

Die umfassende Aufstellung, die kundenfreundlichen Bedingungen und die Innovationskraft des Brokers sprechen für eine seriöse Arbeitsweise. So hat LiteForex nach eigenen Angaben frühzeitig den Sirix Web Trader eingeführt und gehörte wohl zu den ersten Unternehmen der Branche mit diesem Angebot. Auch ein Autochartist ist implementiert, der allerdings bei den meisten Brokern heute zum Standardangebot zählt.

Doch es gibt auch sehr kundenfreundliche Treueprogramme wie etwa “Risikofrei”, das Stammkunden mit bis zu 250 Dollar bei Verlusten entschädigt. Im Rahmen der Affiliate-Programme gibt es eine Freundschaftswerbung mit unbegrenzten Verdienstmöglichkeiten innerhalb eines mehrstufigen Systems.

Zeitweise verlost LiteForex Sachpreise an seine Trader, darunter war auch schon ein Mercedes Benz S400. Solche Preise erhalten die Gewinner einer brokerinternen World Challenge.

Auch einen VIP-Club gibt es bei LiteForex, der die Potenziale für die Kunden vergrößert und Handelsprozesse modifiziert.

Mit dem Analytikportal Claws & Horns besteht eine fruchtbare Zusammenarbeit, welche den Tradern bei allen Analysen zugutekommt. LiteForex betont auf seiner Webseite seinen makellosem Ruf, die langjährige Tätigkeit im Forexbereich und die kundenorientierte Vorgehensweise, die technisch gute Aufstellung und die vorteilhaften Handelsbedingungen inklusive sehr niedriger Spreads und hoher Ausführungsgeschwindigkeiten bei allen Orders.

Weitere Vorzüge sind nach eigenen Angaben die große Auswahl an Assets und Handelsinstrumenten, die ECN-Technologie, die effektive Forex-Analyse, der herausragende Kundenservice, ein persönlicher Kontomanager, der bequeme Zahlungsverkehr und die Rückerstattung von Bankgebühren bei Einzahlungen. Auch bietet der Broker eine Einzahlungsversicherung und automatische Auszahlungen an. Darüber hinaus verweist er auf seine regelmäßigen Wettbewerbe mit den wertvollen Preisen.

Der Datenschutz ist sehr wichtig, vertrauliche Kundendaten werden ausschließlich zum Zwecke der Geschäftstätigkeit abgefragt. Es geht dabei lediglich um Adressdaten und um Daten zu finanziellen Transaktionen, die ein Broker zwangsläufig erfährt, wenn auf seiner Plattform gehandelt wird. Natürlich werden auch Cookies eingesetzt.

Die eingesetzten Sicherheitstechnologien wie SSL und Firewall machen die Webseite sicher gegen Hackerangriffe.

Handelsplattformen & -optionen bei LiteForex

Bei LiteForex gibt es einige der beliebtesten Handelsplattformen, auf denen die Trader per One-Click-Trading handeln können. Die handelbaren Instrumente sind Forexwerte und russische CFDs auf Aktien, Indizes und Rohstoffe, der Assetindex ist relativ groß. Trader können mit den beiden MetaTrader-Varianten 4 und 5 handeln, das gilt als technisch sehr fortschrittlich.

LiteForex Kontomodelle

Zwischen insgesamt vier Kontomodellen müssen sich die Trader bei LiteForex entscheiden.

Mit dem MetaTrader können Trader über die eigene Skriptsprache MQL und einen Editor selbstständig Handelssysteme entwickeln oder auf bereits implementierte Systeme zugreifen. Entwickler ist die Metaquotes Software Cooperation, die 2005 den MT4 und ab Ende 2012 den MT5 herausbrachte (schon ab 2011 als Beta-Version). Die beiden Plattformen unterscheiden sich etwas. Der MetaTrader 4 gilt schon als so ausgereift, dass ihn viele Broker nach wie vor ausschließlich anbieten. Für ihn existieren auch die meisten Zusatzprogramme wie etwa Expert Advisors.

Der MT5 könnte sich aber mittelfristig stärker durchsetzen, da er mehr Handelsmöglichkeiten eröffnet. Zu den Funktionalitäten beider Versionen gehören umfassende Analysetools inklusive Backtesting, kostenlose Realtimekurse und -charts, sekundenschnelle Orderaufgaben per One-Click-Trading aus dem Chart, sehr viele vorinstallierte Indikatoren (ab Werk rund 200) und die Option, selbst Indikatoren mit MQL zu entwickeln, Expert Advisor für den automatischen Handel sowie die unmittelbare Gewinn- und Verlustanzeige.

Die Offenheit der Programmiersprache MQL wird von technisch versierten Tradern sehr geschätzt, die damit ihre Expert Advisors und Indikatoren selbst implementieren und damit einen absolut eigenen und individuellen Tradingstil umsetzen können.

Beide MetaTrader-Versionen laufen auf Windows- und MAC-Rechnern, inzwischen gibt es sie bei einigen Brokern auch als webbasierte Version ohne Download. Auch mobile Apps für Android- und iOS-Devices sowie Windows Phones stehen zur Verfügung.

Der MT5 erlaubt noch mehr Handelsmöglichkeiten. MT4 wurde ursprünglich nur für den Forexbereich geschaffen, es lassen sich aber auch CFDs damit handeln. Auf MT5 können die Trader auch Aktien, Futures und Optionen handeln. Er wird per MQL als OpenSource durch eine Entwicklergemeinde fortgeschrieben. Eigentlich wirkt das alles sehr vorteilhaft, allerdings laufen auf MT5 die MT4 Handelssysteme nicht, sodass viele Broker und Trader wohl noch für längere Zeit den Metatrader 4 vorhalten werden. Die MetaQuotes Software Corp. will aber die beiden Systeme angleichen.

Bislang gelten Broker wie LiteForex, die beide Plattformen anbieten, als vorbildlich. Immerhin gelingt mit dem Metatrader 5 (im Gegensatz zu MT4) auch die direkte Orderplatzierung an einer Börse, über ein Dutzend Börsen weltweit haben ihn inzwischen als offizielle Handelsplattform bestätigt. Die neue Logik der Scriptsprache MQL 5 ist auch leistungsfähiger als MQL 4.

Selbst die Ausführungsgeschwindigkeit wurde beim MT5 deutlich beschleunigt. Die Orderplatzierung konnte von 1.500 ms bei MT4 auf 100 ms verringert werden. Auch gibt es inzwischen mehrere große Liquiditätsanbieter, die per MT5 ein ECN mit entsprechender Liquidität bereitstellen.

Demokonto und Ausbildungsprogramm

Ein Demokonto stellt der Broker zur Verfügung. Trader können außerdem bei LiteForex auf viele Erläuterungen in Textform zurückgreifen. Dabei gibt es sowohl Erörterungen zur Technik der Handelsplattformen als auch zum Forexmarkt selbst.

Neulinge erfahren, dass es den Forex-Markt in seiner heutigen Form erst seit 1978 gibt, obgleich natürlich schon immer Devisen gegeneinander gehandelt wurden. Ebenso interessant ist die noch junge Entwicklung für Privatanleger im Forexbereich, denn bis 1995 konnten nur Banken und multinationale Unternehmen Währungen frei gegeneinander handeln.

LiteForex Zahlungsarten

Neben Kreditkarten stehen auch Überweisungen und eWallets für Ein- & Auszahlungen zur Verfügung.

Inzwischen können private Trader frei auf dem Forex-Markt agieren, das Online-Brokerage und die Entwicklung von CFDs hat diese Möglichkeiten noch stark verbessert. Kein Markt der Welt – darauf verweist LiteForex in seinem Ausbildungsprogramm vollkommen zu Recht – erlebt aktuell einen so rasanten Aufschwung.

Die Trader wickeln mit Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen ihren Forexhandel ab und nutzen dabei den Service von Brokern wie LiteForex. Allerdings kommt es auf den Support dieses Brokers und vor allem auf die Handelskonditionen an, damit sich der Handel profitabel gestaltet. Hierzu lassen sich viele Erörterungen im Rahmen des Ausbildungsprogramms von LiteForex finden.

Banking, Service & Support

LiteForex bietet insgesamt vier verschiedene Handelskonten an, die jeweils auch als islamisches Konto geführt werden können. Diese Konten eignen sich für Anleger mit unterschiedlichem Investitions- und Risikoprofil. Sie unterscheiden sich bezüglich der Mindestkapitalisierung, der Hebel, der Spreads und des Services.

Mit PAMM wurde ein sehr innovatives Investmentsystem installiert. Trader können einen Bonus bis zu 100 % erhalten, auch einen Rabattservice bietet LiteForex an. Die vier Konten sind:

  • Cent-Konto: Mindesteinzahlung 10 Dollar (empfohlen 50 Dollar), fester Spread ab drei Pips
  • Classic-Konto: Mindesteinzahlung 100 Dollar (empfohlen 300 Dollar), fester Spread ab zwei Pips
  • ECN-Konto: Mindesteinzahlung 500 Dollar (empfohlen 2.000 Dollar), variabler Spread ab 0,9 Pips
  • PAMM-Konto: Mindesteinzahlung 200 Dollar (empfohlen 1.000 Dollar), variabler Spread ab 0,9 Pips

Einzahlungen können in Dollar, Euro, britischen Pfund und russischen Rubel vorgenommen werden.

Für den Kontakt zum Support stehen verschiedenste Telefonnummern zur Verfügung, allerdings keine in Deutschland. Ein deutschsprachiger Support wird demzufolge nicht angeboten.

Fazit zu LiteForex

Der Broker ist technisch sehr gut aufgestellt und konnte auch sehr viele Kunden gewinnen, allerdings verschleiert er etwas seine Herkunft. Der Sitz ist auf der offiziellen Webseite ebenso wenig zu erfahren wie die Regulierungsmechanismen, für diese Informationen sind komplizierte und gefährliche Downloads nötig. Das ist bei russischen Brokern oft festzustellen, sie gehen von einer schlechten Reputation allein wegen ihrer Herkunft aus. Das ist zwar unbegründet, aber vorherrschende Meinung in der Traderwelt – jedenfalls nach Auffassung dieser Broker. Schade, denn ansonsten hinterlässt LiteForex ein überwiegend positives Bild.