OctaFX Erfahrungen

Exotisch, aber spannend. Wir haben uns OctaFX angeschaut und ziehe unser Fazit.

OctaFX ist ein Forexbroker der Octa Markets Incorporated, die ihre Dienstleistungen in über 100 Ländern anbietet. Der Broker zeichnet sich durch moderne Technologien und guten Service aus, er wurde 2011 gegründet und in St. Vincent und auf den Grenadinen registriert (Lizenznummer 19776 IBC 2011).

Mit einer Reihe von Optionen, Echtzeit-ECN-Handelskonten und Micro-Handelskonten, niedrigsten Spreads, einer Echtzeit-Marktausführung und einem echten ECN-Offset wirbt das Unternehmen um die Gunst der Anleger. Der Kundenservice ist täglich 24 Stunden an den fünf Handelstagen erreichbar.

Seriosität und Regulierung

Der Broker ist an seinem Heimatstandort unter der oben angegebenen Lizenznummer registriert und unterliegt den entsprechenden Gesetzen, die internationalen Standards entsprechen. Ein Kontozugang muss entsprechend verifiziert werden, zudem arbeitet der Broker mit vollständig getrennten Konten, verwahrt also Anlegergelder getrennt vom Firmenvermögen. Die Technik der Plattform ist SSL-verschlüsselt, für sichere Transaktionen sorgt die 3-D Secure-Technologie, die vor allem VISA/Mastercard-Zahlungen zusätzlich absichert.

Der Devisenbroker wurde seit seiner Gründung schon mehrfach ausgezeichnet. Dazu zählen die Wahl

  • zum besten STP-Broker durch das Forex Report Magazine,
  • zum “zuverlässigsten Broker” durch FX Empire (mehrfach),
  • zum besten osteuropäischen Broker und zum besten zentralasiatischen Broker durch das Forex Report Magazine,
  • zum besten ECN-Broker in Asien durch Global Banking and Finance-Review,
  • zum Broker mit bestem Kundenservice durch FX Empire und
  • zum besten Broker in Mittel- und Osteuropa durch das World Finance Magazine.

Es gibt noch mehr solcher Auszeichnungen, die alle aus den Jahren 2012 bis 2015 resultieren und die Leistungsfähigkeit von OctaFX belegen.

Handelsplattformen & -optionen

Der Broker bietet seinen Kunden als Handelsplattformen den MetaTrader 4 und einen cTrader an. Der mobile Zugang per App ist selbstverständlich auch möglich. Der Metatrader 4 wurde speziell für den Forexhandel entwickelt und gilt heute als die benutzerfreundlichste Handelsplattform, die sich auch neben dem seit 2013 verfügbaren MetaTrader 5 weiter behauptet.

OctaFX Handelsplattformen

Zwei unterschiedliche Technologien, aber alles auch mobil und im Web: die Handelsplattformen bei OctaFX.

Die innovativen technologischen Lösungen und fortschrittlichen Handelstechnologien überzeugen Trader weltweit, die damit ihr Handelsgeschäft bequem und profitabel gestalten können. Der Metatrader 4 lässt sich hochgradig individualisieren, seine Software beinhaltet Marktindikatoren, Charting-Werkzeuge, Skripte und Expert Advisors für den automatischen Handel, des Weiteren Werkzeuge für das fortschrittliche Risikomanagement und die Echtzeit-Marktausführung.

Auch mit iOS- und Android-Devices (iPhone, iPad und jedes Android-Smartphone oder -Tablet) können die Trader auf die OctaFX Plattform zugreifen und sich nicht nur im eigenen Handelskonto anmelden und traden, sondern sogar die vollständige Palette der OctaFX Funktionen nutzen. Das ist bei mobilen Zugängen nicht unbedingt selbstverständlich. Der Broker bietet seinen Kunden aber an, dass sie alle Handelsaufträge ausführen, ihre Handelschronik einsehen, interaktive Charts nutzen sowie Kontozahlungen auch mobil vornehmen können.

Noch einen wichtigen Vorteil bezüglich der Handelsplattformen bietet OctaFX: Es gibt bei diesem Broker eine webbasierte MT4-Handelsplattform, was nicht selbstverständlich ist. Im Jahr 2015 müssen die Kunden noch bei rund 90 % aller Broker den MetaTrader 4 downloaden, was mit den Windows-Versionen bis Win8 oder mit Mac OS gelingt, aber beispielsweise nicht mit einem Chromebook. Darüber hinaus wechseln die Nutzer heute innerhalb weniger Jahre den Rechner, es wäre jedes Mal ein neuer Download erforderlich.

Der vorzügliche MetaTrader 4 sollte eigentlich überall als Browserversion zur Verfügung stehen, doch die entsprechenden Broker mit so einem Angebot sind bislang rar gesät. OctaFX gehört dazu. Trader können auch webbasiert das One-Click-Trading von MT4, die Expert Advisors, die vielen Indikatoren und den MetaEditor für die Kreation eigener Expert Advisors nutzen. Neben den Standardfunktionen des MT4-Programmeditors können sich die Nutzer über einen Link in die MQL4-Community einklinken.

Auch steht die Code-Datenbank von MT4 für Expert Advisors kostenlos zur Verfügung. Zum Verständnis: Der MetaTrader 4 bietet als automatische Tradingprogramme vorinstallierte Expert Advisors an, ebenso übrigens vorinstallierte Indikatoren (ab Werk rund 200, die aber nicht jeder Broker übernimmt, weil es viele Ähnlichkeiten gibt). Mit der Programmiersprache MQL4 können die Trader eigene Expert Advisors und auch eigene Indikatoren entwickeln.

Das Gesamtangebot an MT4-Funktionen kann schon sehr vielen Tradern genügen, doch OctaFX hat noch einen eigenen cTrader installiert, eine Handelsplattform speziell für Devisen und den Direct Market Access. Zu dieser Handelsumgebung gehören viele Ausstattungsmerkmale, eine Level-II-Preisfindung ist inklusive. Der Zugriff auf die Features erfolgt über eine gut zu bedienende Benutzerschnittstelle. Ein QuickTrade als One-Click-Order ist inbegriffen.

OctaFX Offizieller Partner Southampton

OctaFX ist offizieller Partner von Southampton.

Auch der cTrader steht als native App zur Verfügung, neben dem Devisenmarkt können die Anleger damit auch Rohstoffe handeln. Die mobile Version ist ebenso sehr komfortabel aufgebaut, erlaubt den Einblick ins Handelskonto, eine transparente Preisfindung sowie die blitzschnelle Orderausführung. Enthalten ist ein cAlgo für die Kreation von cBots, die wiederum Indikatoren und Expert Advisors beinhalten. Der Unterschied zum MetaTrader besteht im etwas anderen Aufbau und vor allem in der eingesetzten Programmiersprache C#. Das Programm cAlgo haben die Entwickler speziell für algorithmisches Trading konzipiert. Auch der cTrader bietet sehr schnelle Ausführungszeiten, eine eigene Community, vorprogrammierte cBots zum Download und gut ausgebaute Backtesting-Optionen.

Demokonto und Ausbildungsprogramm

Trader können beim Broker ein Demo-Konto eröffnen, das mit 5.000 virtuellen US-Dollar den Zugriff via MetaTrader 4 und Electronic Communication Network ermöglicht. Dabei bietet der Broker auch den CFD-Handel mit Hebeln bis 1:500 an.

OctaFX Vorteile

Auch OctaFX preist seine Vorteile prominent an.

Ein regelrechtes Ausbildungsprogramm für die Trader gibt es nicht. Lediglich die Erläuterungen zu den technischen Funktionen sind sehr umfangreich, auch ist ein Wirtschaftskalender enthalten, der alle wichtigen Pressemitteilungen mit ökonomischer Relevanz für die kommende Woche zeigt. Dieser Kalender wird ständig aktualisiert. Zu den Informationen gehören wichtige Fundamentalindikatoren wie die Industrieproduktion der USA, Japans oder der Eurozone, der Hauspreisindex des Australian-Bureau of Statistics, der HVPI des EU-Instituts für Statistik, nationale Verbraucherpreisindizes (VPI), die Inflation Proxy und viele weitere Werte, die allgemein bekannt sind und als wichtig erachtet werden.

Kein Zweifel: Das Angebot des Brokers wendet sich eher an erfahrene Trader, nicht an Einsteiger, die eine Grundschulung benötigen.

Banking, Service & Support

Der Broker bietet drei interessante Kontomodelle mit sehr niedrigen Einstiegshürden an. Die Mindestkapitalisierung ist kaum der Rede wert:

  • MetaTrader 4 Mikro-Konto: Mindestkapitalisierung fünf Euro oder Dollar, Handel von 12 Forexpaaren plus Gold und Silber möglich
  • MetaTrader 4 ECN-Konto: Mindestkapitalisierung 50 Euro oder Dollar, Handel von 28 Forexpaaren plus Gold und Silber möglich
  • cTrader ECN-Konto: Mindestkapitalisierung fünf Euro oder Dollar, Handel von 48 Forexpaaren plus Gold und Silber möglich

Die Konten sind auch als islamische Konten zu eröffnen. Einzahlungsmöglichkeiten gibt es per Banküberweisung, UnionPay, Visa / Mastercard, Skrill, Neteller und regionale Varianten.

Boni schüttet der Broker als Einzahlungsbonus bis 50 % und im Rahmen von Sonderpromotions aus, die immer wieder wechseln und an die Erstplatzierten von internen Contests ausgeschüttet werden. Auch Sachprämien gibt es zu gewinnen, im Dezember 2015 beispielsweise kann ein Contest-Sieger das iPhone 6 erhalten.

Der Kontakt zum Broker ist per Live-Chat, E-Mail, WhatsApp und über Telefonnummern in Großbritannien, Hongkong und Indonesien möglich.

Fazit zu OctaFX

Der Broker kann mit seinen Plattformen und den Handelskonditionen überzeugen, auch genießt er international ein gutes Renommee, wie die vorgestellten Auszeichnungen belegen. Dass er in Deutschland eher unbekannt ist, liegt vorwiegend am exotischen Standort. Die Webseite wurde erst kürzlich auch in vollständigem Deutsch zur Verfügung gestellt.

Allerdings richtet sich das Angebot, zu dem auch sehr niedrige Spreads gehören, kaum an Forex-Einsteiger, auch wenn die niedrigen Mindestkapitalisierungsanforderungen durchaus private Trader ansprechen. Ein Schulungsprogramm für Neulinge fehlt praktisch, die OctaFX-Kunden sollten vom Trading und vom Forexmarkt schon etwas verstehen. Die Benutzung von MetaTrader 4 verlangt ein wenig technisches Geschick, hier hilft die Community, auch ein Demokonto ist sehr zu empfehlen.

Insgesamt hinterlässt OctaFX jedoch einen guten, seriösen Eindruck.