OptionFair Erfahrungen

Optionfair ist neuer Broker für Binäre Optionen. Ein paar innovative Handelsformen machen ihn aus. Bei uns im Test.

Der Binäre Optionen Broker OptionFair gehört zur zypriotischen BO Tradefinancials und wird von der CySEC reguliert. Die Plattform ging erstmals 2010 online und erweiterte als erster Broker auf diesem Sektor die Optionsmöglichkeiten über die üblichen Call-/Put-Optionen hinaus auf Touch- und Boundary-Optionen. OptionFair nutzt eine webbasierte Plattform ohne Downloaderfordernis für die Nutzer und ist auch sonst in seinen technischen Bedingungen topaktuell, zudem stellt der Broker eine deutsche Sprachversion zur Verfügung. Gewinne können bis zu 89 Prozent ausgezahlt werden, die Rückzahlung bei Verlusten beträgt 15 Prozent. Schon mit einem Minimaleinsatz von 10 Euro ist ein Handel auf OptionFair möglich.

Handel auf optionfairr

Eine erste Kontokapitalisierung erfordert eine Einzahlung von mindestens 200 Euro, dann bietet der Broker für das Trading rund 40 Handelsgüter aus dem Bereich Währungen, Indizes, Aktien und Rohstoffe an, die in den Handelsarten Call/Put, One Touch und No Touch sowie Boundary eingesetzt werden können:

  • Call/Put: Der Anleger entscheidet, ob der Kurs des Basiswertes innerhalb der gewählten Zeitspanne (zwischen 60 Sekunden bis zu einem Tag) steigen oder fallen soll. Im Gewinnfall werden je nach Kontoart zwischen 85 bis 89 Prozent Gewinn ausgezahlt. Für diese Variante bietet OptionFair eine Risikoversion an, bei der die gewählte Option zusätzlich eine gewisse Distanz überwinden muss, die der Broker vorgibt. In diesem Fall sind Gewinne zu 360 Prozent möglich. Bei hoher Volatilität kann sich das lohnen.
  • One Touch/No Touch: Hier entscheidet der Trader darüber, ob eine bestimmte Preisgrenze berührt oder gerade nicht berührt werden soll. Diese Preisgrenzen werden für die „Normalversion“ vom Broker zunächst moderat festgelegt, auch die versprochenen Gewinne fallen mit durchschnittlich 66 bis 77 Prozent moderat aus. Eine High Yield Version gibt es aber auch hier, die Preisspannen liegen dann weiter weg, der Gewinn kann aber bis zu 360 Prozent betragen.
  • Boundary (Grenze): Anleger entscheiden bei Boundary, ob die Option im Zielkorridor endet oder sich bis zum Ablauf der Option aus diesem herausbewegt. Ob die Grenzen des Zielkorridors während der Laufzeit berührt werden, spielt dabei keine Rolle, lediglich der Ablaufzeitpunkt der Option entscheidet über Gewinn oder Verlust. Eine High Yield Version erfordert ein dauerhaftes Verlassen des Korridors, der zudem weiter gefasst wird, und winkt dann mit bis zu 360 Prozent Gewinn.

Ein Early Closing wird angeboten, das heißt, der Anleger kann die Option unter Verzicht auf einen Teil der Gewinn früher auslaufen lassen, wenn sein Ziel erreicht ist. Der jeweilige Rückkaufwert ist bis zu fünf Minuten vor dem endgültigen Ablauf stets erkennbar. Den Gesamteinsatz limitiert OptionFair übrigens, eine Option kann mit maximal 1.000 Euro gebucht werden, insgesamt sind in der Basisversion Einsätze bis zu 2.000 Euro möglich. Die Auslaufzeiten der Optionen belaufen sich zwischen 60 Sekunden (Sonderoption), 15 und 30 Minuten oder dem Tagesende. Der Handel findet vom Desktop-PC aus über eine webbasierte Plattform oder mobil als App per Android- (Samsung Galaxy etc.) oder iOS-Geräten (iPad, iPhone) möglich.

OptionFair Homepage

Die OptionFair Homepage

Banking

Es stehen eine Demoversion und drei Kontoarten in einer Basis-, Gold- und Platinvariante zur Verfügung, die sich durch die Höhe der Ersteinzahlung und den anschließenden Service unterscheiden. Das Basiskonto wir mit mindestens 200, Gold mit 6.000 und Platin mit 10.000 Euro kapitalisiert, bei Goldkonto erhält der Trader bei normalen Optionen Maximalgewinne von 87 Prozent (Basisversion 85 Prozent), bei Platin sind es 89 Prozent. Die Halter der VIP-Konten Gold und Platin können sich von einem Accountmanager beraten lassen, zudem wird ihnen eine Versicherung gegen hohe Verluste angeboten.

Einzahlungen sind über Kreditkarten und E-Cash-Verfahren möglich. Der Support von OptionFair ist über Live Chat, Email und Telefon erreichbar, hinsichtlich der Education bietet der Broker eine Einführung in die Binären Optionen und das Trading sowie tägliche Marktberichte.

Fazit zu unseren optionfair.com Erfahrungen

Der Broker macht einen übersichtlichen Eindruck mit fairen Bedingungen, die frei zugängliche Demoversion ermuntert zudem dazu, die Plattform kennenzulernen. Nachteilige Berichte sind über OptionFair nicht zu finden, sodass die Plattform empfohlen werden kann. Wer noch eine Alternative sucht, der ist bei OptionYard richtig.