VarengoldFX Erfahrungen

VarengoldFX ist ein etablierter Forexbroker für Kunden, die professionellen Devisenhandel schätzen. Unsere Erfahrungen 2015:

Die Hamburger Varengold Bank wurde als Investmentbank 1995 gegründet, der Schwerpunkt lag anfangs auf Hedgefonds und Managed Futures. Inzwischen können Kunden hier auch im Forexhandel und beim Trading mit CFDs aktiv werden. Der Hamburger Broker war 2003 der erste deutsche Anbieter, bei dem die in Großbritannien kreierten CFDs gehandelt werden konnten, 2007 war Varengold die erste deutsche Investmentbank, die den MetaTrader für den Forex-Handel einführte. Die Regulierung des VarengoldbankFX Brokers erfolgt über die deutsche BaFin, 2010 eröffnete Varengold ein Forex-Support-Center in Dubai. Die Kunden der Bank stammen aus über 100 Ländern.

Ein gute Alternative zu Varengold wäre XM.com. Hier geht es zu unserem XM.com Test.

Handelsinstrumente bei der VarengoldFX

Im Devisenhandel bietet der VarengoldbankFX Broker rund 50 Währungspaare an, auf deren Schwankungen gegeneinander mit CFDs mit einem Hebel bis zu 1:200 getradet werden kann. Mit einer STP-Orderausführung garantiert der VarengoldbankFX Broker, dass der Handel ohne Händlerintervention erfolgt, es ist Hedging möglich, gleichzeitig bietet der Broker niedrige Spreads bis zu einem Pip bei den Majors an. Der Handel wird ohne Gebühren oder Kommissionen durchgeführt. Das CFD-Trading beim VarengoldbankFX Broker ist auf Aktien, Indizes und Rohstoffe möglich, als handelbare Assets dienen neben den Indizes selbst alle Dax30-Aktien sowie diverse internationale Aktientitel aus den führenden Indizes, alle wichtigen Rohstoffe und die Währungspaare aus dem Forexbereich. CFD-Handel dient der Gewinnerzielung an sich ebenso wie der Absicherung eines Aktienportfolios in Form von preiswerten Hedges. Insgesamt können beim VarengoldbankFX Broker 500 unterschiedliche CFDs ohne Börsengebühr gehandelt werden, die Marginanforderungen fallen mit 5 Prozent niedrig bis durchschnittlich aus.

Handelsplattform und Sicherheit bei VarengoldFX

Die zugrunde liegende Handelsplattform ist der MetaTrader, für den es eine App für den mobilen Handel und ein (wahrscheinlich) zeitlich unbegrenzt nutzbares Demokonto gibt. Wenn es wirklich so sein sollte (was aus den anmeldefrei ersichtlichen Bedingungen nicht hervorgeht), wäre das eine Chance für Trader, den MetaTrader kennenzulernen. Diese Chance wird eher selten geboten, die meisten Demokonten sind zeitlich auf 14 Tage bis vier Wochen limitiert. Das ist zwar lang genug, um sich mit der Software einer Handelsplattform vertraut zu machen, aber eindeutig zu kurz, um Traden zu lernen. Der mobile Zugang ist über das iPhone und Android-Smartphones möglich, die App wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch mobil können bei Varengold Market- und Pending-Orders aufgegeben werden (also das Ein- und Ausstoppen zu einem bestimmten Kurs).

Den MetaTrader laden sich Kunden auf ihren PC herunter und können ihn in der Regel dann auf mehreren Workstations nutzen, er bietet Handelsmöglichkeiten mit Hunderten von Indikatoren, Expert Advisors (automatisierter Handel) sowie die halbautomatischen und manuellen Handel per Mausklick aus dem Chart heraus. Im Forexbereich wird diese Plattform wohl am häufigsten eingesetzt, sie ermöglicht die Chartanalyse in Echtzeit und eine flexible Verwaltung sämtlicher Handelsaktivitäten. Auch eigene Scripts können Trader erstellen, das heißt, eine eigene Handelsstrategie inklusive eigener Indikatoren entwerfen (und zusätzlich vorhandene Indikatoren zu Hilfe nehmen) und diese dann automatisch vom MetaTrader durchführen lassen. Der VarengoldbankFX Broker stellt auf seiner Homepage ein umfangreiches Handbuch für den MetaTrader zur Verfügung. Allerdings geht aus dem Buch leider nicht hervor, welche MetaTrader-Version aktuell genutzt wird, viele Broker bieten im Jahr 2012/2013 parallel die Versionen 4 und 5 an, Varengold nutzt derzeit nur die MT4. Für den automatisierten Handel können Trader bei Varengold die im MetaTrader implementierten Expert Advisors und Handelssysteme von Spezialanbietern nutzen. Eines dieser Systeme steht beim VarengoldFX Broker mitFXStat zur Verfügung. Das System ermöglicht das Traden nach den Signalen ausgewählter Anbieter, die der Trader selbst wählen kann. Solche Signale stehen in Hülle und Fülle (auch kostenlos) zur Verfügung. Mit FXStat stehen dem Trader über 150 statistische Werkzeuge zur Verfügung, die Backtesting und ein genaues Verfolgen der Performance von bestimmten Signalanbietern ermöglichen. FXStat ist ein auf den Börsenhandel spezialisiertes Softwareunternehmen, das 2010 gegründet wurde und als Innovator bei Forex-Technologien gilt.

Kundenservice, Konten, Banking & Bonus

Der VarengoldFX Broker bietet zwei Arten von Forex-Accounts an, die mit unterschiedlicher Ersteinlage versehen werden. Ein Classic Account kann unter (ab 2.500 Euro), ein Premium Account über 25.000 Euro oder Dollar Ersteinlage eröffnet werden. Dafür bietet der Premium Account einen Handel schon ab 1 Pip Spread und eine persönliche Betreuung inklusive individuellem Marktresearch und Einrichtung des Kontos. Die gesamte Produktpalette im Forex- und CFD-Bereich sowie alle webbasierten Schulungsmaterialien können mit beiden Konten genutzt werden. Übrigens können beim VarengoldbankFX Broker Kunden aus islamischen Ländern ein Halal-Konto eröffnen, das den islamischen Richtlinien beim Banking entspricht. Das Trading selbst verläuft kostenlos bis auf die relativ geringen Spreads. Einzahlungen auf das Konto funktionieren mit Kreditkarten, Überweisung oder Paypal. Wer einen guten Bonus sucht, sollte sich den plus500 Bonus anschauen.

Die Kunden mit stark kapitalisierten Konten ab 25.000 Euro nimmt der Broker an die Hand und betreut sie sehr persönlich, was sich aus seiner Historie als Bank mit Managed Future-Accounts ergibt. Dahinter steckt die Tradition der Vermögensverwaltung, bei der relativ große Summen auch von Privatpersonen durch einen Finanzfachmann betreut werden, was zum Zeitpunkt der Gründung des Hamburger Bankhauses noch als eine sehr gute Idee erschien. Inzwischen ist diese Methode durch die Finanzkrisen schon seit 2000/2001 ziemlich diskreditiert, was aber nicht bedeutet, dass sie nicht funktionieren könnte. Beim VarengoldbankFX Broker mischt sich diese sehr persönliche Betreuung mit der Option für den Kunden, per Online Brokerage sein Geld allein anzulegen, hoch gehebelt zu traden und dennoch immer wieder einen Finanzfachmann fragen zu können. Dieser Auftritt soll keinesfalls infrage gestellt werden, er kommt sicherlich weitverbreiteten Kundenwünschen entgegen. Allerdings sollten sich Anleger immer vor Augen halten, dass die Verantwortung für eine Geldanlage letzten Endes bei der Person liegt, der das Geld gehört.

Die sonstige Education fällt umfänglich aus, es gibt eine Akademie mit Trading-Videos und Webinare mit Timur Coban, einem Mitbegründer der Varengold Bank. Wenn Webinare mit Live-Kursen durchgeführt werden, sind sie sehr wertvoll, allerdings nur, wenn hoch gehebelt und gleichzeitig mit hohem Kapitaleinsatz intraday – auch innerhalb von ein bis maximal zwei Stunden – effektiv gehandelt werden kann. Das ist nicht immer möglich, der Seminarleiter kann schließlich nicht voraussagen, welcher Kurs sich in den nächsten Minuten so stark bewegen wird, dass sich ein Trade lohnt. Es gibt aber viele Webinare von Brokern und Tradingservices, die einen großen Mehrwert für die Teilnehmer bringen. Diese können einem erfahrenen Trader „über die Schulter“ schauen und live mittraden, eine bessere Erfahrung kann es kaum geben.

Fazit zu unseren VarengoldFX Erfahrungen

Es handelt sich um einen Broker für vermögende Privatkunden oder institutionelle Anleger. Für Trader mit kleinen Konten ist er zwar nicht ungeeignet, das ist aber nicht die Zielrichtung. Dieses Fazit ergibt sich allein aus der ungewöhnlich hohen Einlage von mindestens 25.000 Euro/Dollar für einen Premium Account. Allerdings bietet der Classic Account eine gute Möglichkeit, die VarengoldFX Bank zu testen.