Divergence Candlestick Strategie

Wie wird die Divergence Candlestick Strategie am CFD Markt angewendet? Wir erklären ihre Funktion.

Die Divergence Candlestick Strategie nutzt Divergenzen und Candlesticks zur Bestimmung eines Handelssignals. Divergenzstrategien basieren generell darauf, dass es eine Divergenz zwischen Kurs- und Indikatorrichtung gibt.

Der Grundgedanke lautet, dass ein Unterschied (Divergenz) zwischen der Indikatoranzeige und dem Preistrend ein signifikantes Signal darstellt. Der Markt könnte infolge einer Divergenz an Schwung verlieren beziehungsweise die Richtung ändern. Bei der Divergence Candlestick Strategie zeigen Kerzenformationen diese Divergenzen auf und generieren damit Tradingsignale. Hierbei kommt ein einzigartiger Neigungsfilter zum Einsatz: Er vergleicht die Neigungen von Marktpreis und RSI Indikator. Entwickelt hat diese Strategie der deutsche Trader und Coach Thorsten Helbig.

Funktionsweise der Divergence Candlestick Strategie

Die Divergence Candlestick Strategie lässt sich am besten mit Stundencharts durchführen. Zwei Schritte sind erforderlich:

  • Schritt 1: Signal identifizieren: Potenzielle Einstiegssignale lassen sich an Kerzenformationen erkennen. Hierfür gibt es auch Softwareprogramme. Wenn ein Bearish Engulfing vorliegt, generiert es ein potenzielles Einstiegssignal. Es handelt sich hierbei um ein Umkehrsignal vom Aufwärts- zum Abwärtstrend.
  • Schritt 2: Signal bestätigen: Neue Signale durchlaufen einen Filter, der sie erlaubt oder blockt. Er vergleicht die Winkel von Preischart und RSI. Dieser Vergleich basiert auf speziellen Charts, die extra dafür entwickelt wurden. Es handelt sich um geglättete Versionen von klassischen Charts, sie werden aus gleitenden Durchschnitten abgeleitet. Die Glättung reduziert unter anderem die Hochpunkte.

Der Begriff des Winkels bezieht in diesem Fall auf die Neigung von speziellen Trendlinien, die gleichermaßen auf die geglätteten Charts von Preis und RSI angewendet wird. Eine gerade Linie verbindet das letzte Hoch mit dem fünftletzten höchsten Hoch.

Der Filter erlaubt den Verkauf nach der Bearish Engulfing Formation bei einer Divergenz zwischen Preis und RSI, wenn der Preis steigt und der RSI fällt. Die Short-Position bucht der Trader zum Eröffnungskurs der folgenden Kerze ein. Geschlossen wird sie per Stop Loss, der durch 3 x ATR berechnet wird, aber auch zeitabhängig die Position nach 14 Perioden schließen kann. Manche Trader nutzen auch ein Take Profit.

Es gibt natürlich weitere Varianten der Divergence Candlestick Strategie auch für Aufwärtstrends mit einem Bullish Engulfing und darüber hinaus mit weiteren Kerzenformationen wie dem Evening Star, Outside Down und Three Crows. Allerdings verweisen erfahrene Trader darauf, dass die Short-Position mit dem Bearish Engulfing am besten funktioniert.

Divergence Candlestick: Stärken und Schwächen

Eine große Stärke dieser Strategie besteht in der eindeutigen, gut berechneten und differenzierten Signalgebung, die sich einem Softwareprogramm entnehmen lässt. Damit wäre auch das Programmieren eines Expert Advisors möglich.

Als Schwäche darf gelten, dass gerade die komplexe Berechnung zum Schluss verleitet, es handle sich um ein todsicheres System. Das ist es ganz gewiss nicht. Die Divergence Candlestick Strategie wird bei bestimmten Assets und einer bestimmten Volatilität besonders gut funktionieren, in anderen Fällen eher schlecht.

Divergence Candlestick Strategie: Fazit

Bei der Divergence Candlestick Strategie entstehen Signale aus der Kombination von Kerzenformationen und einem Neigungsfilter. Die Divergenz zwischen Preis- und RSI-Kurve liefert am besten Shortsignale nach einem Bearish Engulfing, andere Formationen und Szenarien sind auch denkbar. Sämtliche Assetklassen können auf diese Weise gehandelt werden.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein „Like“ oder ein „+1“. Falls Sie direkt loslegen wollen, haben wir hier noch eine Broker-Empfehlung:

24option Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
XM.com Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 5 €
Wertung:
Plus500 Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 0 €
Wertung: