Import and Export Prices

Sind die Import-Export-Entwicklungen der USA wichtig für den Forex oder CFD Handel?

Import and Export Prices sind ein Indikator für die fundamentale Betrachtung der US-Wirtschaft. Dieser Indikator stellt die Veränderungen von Produktpreisen für Import- und Exportgütern dar. Die Import and Export Prices werden monatlich veröffentlicht. Sie bilden die Entwicklung in einem wichtigen Teilbereich der US-Wirtschaft gut ab, haben aber auf unmittelbare börsliche Entwicklungen eher wenig Einfluss.

Beschreibung des Indikators “Import and Export Prices”

Berechnet werden die Import- und Exportpreise durch das Bureau of Labor-Statistics, das monatlich die entsprechenden Daten des Handels und der Import- und Exportindustrie ermittelt und aufbereitet. Dabei liegen die Preise von etwa 10.000 Export- und 12.000 Importprodukten zugrunde, die von über 6.000 Unternehmen gemeldet werden. Daten aus Sekundärquellen kommen hinzu

Dazu gibt es als Referenzzeitraum die erste Monatswoche plus ein Basisjahr, das fünf Jahre konstant bleibt. Eine Saisonbereinigung der Preise findet nicht statt, das kann den Indikator verzerren. Er hat eine lange Geschichte, die bis ins Jahr 1974 zurückreicht, wobei er immer wieder neu angepasst wurde.

Grundsätzlich dienen Import- und Exportpreisindizes auch dazu, die Inflation im In- und Ausland zu messen und zu vergleichen. Der Import bringt die ausländische Inflation ins Land, darauf reagieren die Bondmärkte sensibel. Die USA importieren etwa 15 Prozent ihrer Handelswaren, importierte Inflation wirkt sich also aus. Die Importpreise der Halbzeuge und Rohstoffe wirken sich auf die Ertragslage der Industrie und des produzierenden Gewerbes aus. Dass Exportpreise die wirtschaftliche Situation darstellen, versteht sich von selbst. Die Hälfte dieser Preise stammt von Investitionsgütern. Veröffentlicht werden die Import and Export Prices am 12. des Monats morgens (14.30 h MEZ).

Auswirkungen, Revision und Zeitverzögerung dieses Indikators

Die Zeitverzögerung der Daten beträgt fünf Wochen, da es die Daten des Vormonats sind. Es ist ein mittelstarker Revisionsfaktor zu verzeichnen, die Daten werden regelmäßig im nachfolgenden Quartal angepasst.

Die unmittelbaren Auswirkungen schätzen Experten als sehr gering ein. Dieser Preisindex ist nur ein Mosaiksteinchen im großen Bild, zu dem unter anderem die Inflation gehört. Bestimmte wichtige Daten wie die Rohölimporte und die Agrarexporte werden überhaupt nicht berücksichtigt, dennoch gilt der Index in gewisser Hinsicht zwar als aussagekräftig, aber ohne unmittelbaren Einfluss auf Börsenkurse. Manche Experten glauben, dass ein Langfristvergleich ihn stärker gewichten würde.

Stärken und Schwächen der Import and Export Prices

Zu den Stärken gehören die breite Aufstellung und die Genauigkeit des Indikators, Schwächen sind strukturell bedingt. Im Einzelnen stellt man folgende Stärken fest:

  • Genauigkeit durch monatliche Datenerhebung
  • Indikator für die Wettbewerbsfähigkeit der US-Wirtschaft
  • breite, differenzierte Aufstellung

Dem stehen die folgenden Schwächen gegenüber:

  • Verzerrungen durch Annahme des fixen Warenkorbes
  • fehlende Rohöl- und Agrarpreise (bezogen auf Import/Export)
  • Wechselkursfluktuationen werden nur zeitverzögert berücksichtigt

Zu beachten sind:

  • Preisveränderungen der Importe exklusive Rohöl
  • Herkunft der Importe
  • Preisveränderungen der Exporte exklusive Agrar

Fazit zu den Import and Export Prices

Die Veröffentlichung kann unter Umständen im Zusammenspiel mit weiteren Faktoren geringe Auswirkungen auf den Kurs von EUR/USD haben, aber nur dann, wenn es keine weiteren signifikanten Einflüsse gibt. Bei sehr ruhiger Fundamentallage können Trader sich also diesen Indikator einmal anschauen. Das wäre dann auch für das CFD-Trading mit Forexpaaren wichtig.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein „Like“ oder ein „+1“. Falls Sie direkt loslegen wollen, haben wir hier noch eine Broker-Empfehlung:

24option Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
XM.com Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 5 €
Wertung:
Bonus:
MindesteinzahlungMin. Einzahlung
Wertung: