Positive Volume Index

Der Positive Volume Index stellt die Summe der Kursveränderungen in Bezug zum Volumen dar.

Der Positive Volume Index summiert Kursveränderungen von Tagen mit steigendem Handelsvolumen. Es gibt zu ihm das Pendant des Negative Volume Index’, der das Gegenteil macht. Beide Indikatoren stellen eine fortlaufende Summe der Kursveränderungen in Bezug zum Volumen dar. Investoren können auf diese Weise Tage mit hohem Handelsumsatz als trendfolgend identifizieren. Andererseits lässt sich auch ein mögliches Reversal antizipieren, denn diesem gehen in der Regel volumenstarke Aktivitäten voraus. Unabhängig davon kann es sich um einen steigenden oder fallenden Trend handeln.

Anleger gehen unterschiedlich mit den Volumina am Markt um. Sie nutzen ein hohes Volumen bei steigendem Kurs für den prozyklischen Einstieg, manche Trader nutzen auch einen fallenden PVI Indikator für ihre Positionierung. Sie gehen von einer Trendwende aus. Den Positive Volume Index gibt es in einer Vorläuferform seit den 1980er Jahren, Norman Fosback erwähnte ihn nach 1990, nochmals griff ihn das Journal TAS&C im April 2003 auf. Zwischenzeitlich hatten sich die Computerprogramme rasant weiterentwickelt, sodass von der nach wie vor aktuellen Aussage dieses Indikators auszugehen ist.

Grundsätzliche Aussagen

Die Aussage des PVI entspricht der aller herkömmlichen Volumenanalysen, nur ist seine Berechnung trendfolgend ausgerichtet. Konventionelle Volumenanalysen unterstellen oft, ein hohes Volumen müsse den stabilen Trend begleiten, das fallende Volumen hingegen eine Trendschwäche anzeigen. Doch diese Aussage ist zu pauschal, weil ein niedriges Volumen keinesfalls steigende Kurse verhindert. Der Positive Volume Index bringt nun Ordnung in die Betrachtung. Er wurde für stabile und gleichzeitig volumenstarke Märkte geschaffen, die aber auch fallen können. Sollte ein Volumen das des vorherigen Handelstages übersteigen, weist der PVI positive Werte auf. Der stabile Trend wird sich fortsetzen – auch ein Abwärtstrend.

Einsatz des PVI

Große Investoren verwenden einen PVI zum Aufbau von Positionen. Es handelt sich unter anderem um große Fondsgesellschaften, die im Millionenbereich pro Aktienpaket handeln. Diese Assets sollen auf Jahre gehalten werden, es wird nicht laufend gehandelt. Angesichts der niedrigen Marktzinsen wird so eine Anlagestrategie immer wichtiger. Beim Einbuchen solcher Positionen und bei ihrem späteren Verkauf werden die beiden Indikatoren – Positive und Negative Volume Index – eingesetzt.

Den PVI berechnen entsprechende Programme nur an denjenigen Tagen mit gegenüber dem letzten Wert gestiegenen Volumen. An den sonstigen Tagen läuft er einfach ohne Wertveränderung weiter. Die beiden Indizes PVI und NVI werden parallel berechnet. Bei einem höheren Volumen gegenüber dem Vortag addiert das Programm die aktuelle heutige prozentuale Kursveränderung zum gegenwärtigen Indikatorwert.

Stärken, Schwächen und Fazit

Die eindeutige Stärke des Indikators ist seine Verwendung als Trigger mithilfe von gleitenden Durchschnitten. Diese bilden die Signallinie: Wenn der PVI über dieser Linie notiert, nimmt das Volumen bei fortgesetztem Trend zu. Es kann sich um einen Aufwärts- oder Abwärtstrend handeln. Dennis Petterson hat hierfür die Trefferquote berechnet und für Bullenmärkte 75 %, für einen Bärenmarkt 50 % ermittelt.

Divergenzen lassen sich ebenfalls mit diesem Indikator ermitteln, der aber auch eine Schwäche aufweist: In illiquiden Märkten entstehen mangels Volumen oft irrationale Signale. Daher sollten Anleger den Positive Volume Indikator nur in Märkten mit einem Volumen und eindeutigen, fundamental begründbaren Trends einsetzen. Das könnten Blue Chips sein wie beispielsweise Aktien aus dem DAX.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein „Like“ oder ein „+1“. Falls Sie direkt loslegen wollen, haben wir hier noch eine Broker-Empfehlung:

Bonus:
MindesteinzahlungMin. Einzahlung
Wertung:
Exness Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung
Wertung:
DF Markets Erfahrungen
Bonus:n/a
MindesteinzahlungMin. Einzahlung
Wertung: