Spinning Tops

Der Spinning Top kann häufig als Warnsignal vor Trendwechseln interpretiert werden.

Spinning Tops sind bullishe oder bearishe Kerzen mit “normal” langen Körpern und Dochten, die dennoch eine unentschlossene Marktsituation kennzeichnen. Das hängt von ihrer Stellung im Chart ab. Spinning Tops (“Kreisel”) machen eine Trendwende wahrscheinlich.

Identifizierung von Spinning Tops

Beim relativ kleinen Spinning Top liegt der Schlusskurs nahe am Eröffnungskurs, eine eindeutige Richtung liegt kaum vor. Dennoch besaßen Käufer und Verkäufer innerhalb des Zeitintervalls eines Spinning Tops jeweils mindestens temporär die Oberhand. Daher tritt ein Spinning Top häufig vor Trendwechseln auf, es sollte als Warnsignal interpretiert werden.

Sein Körper kann weiß oder schwarz sein, doch diese Trendvorgabe ist weniger bedeutsam aufgrund des meist kleinen Kerzenkörpers. Die Länge der Dochte ist wichtiger. Sie zeigt an, wie stark bullishe oder bearishe Tendenzen überwogen. Zu identifizieren ist das Spinning Top anhand seiner Stellung im Markt. Es tritt nach vorhergehenden Trends auf, setzt diese nicht mehr eindeutig fort und wirkt wie die Einläutung einer Konsolidierung, die in der Tat dem Spinning Top oft folgt.

Handlungsempfehlung

Je nach vorherigem Trend lässt mit dem Spinning Top die Kraft von Käufern (im Aufwärtstrend) oder Verkäufern (im Abwärtstrend) nach. Die jeweilige Gruppe konnte den Trend zwar zwischenzeitlich bestätigen, musste aber kurzzeitig deutliche Verluste hinnehmen. Das führte dazu, dass es keinen signifikanten Trend mehr gibt. Die entgegengesetzte Gruppe kann wiederum noch nicht den Trend dauerhaft umkehren.

Dem weiteren Kursverlauf kommt daher eine besondere Bedeutung zu, auch das Handelsvolumen ist wichtig. Sollte das Spinning Top eindeutig über-/unterschritten werden, wobei der eingeschlagene Kurs die Tendenz im Spinning Top bestätigt (also aufwärts nach eine bullishen Spinning Top), dann wird der neue Trend voraussichtlich aufgenommen. Sollte das Über-/Unterschreiten nur knapp ausfallen und/oder entgegengesetzt der immanenten Tendenz im Spinning Top erfolgen, läutet das Spinning Top voraussichtlich eine Konsolidierung ein, der möglicherweise eine Trendwende folgt. In diesem Fall sollten sich Trader vom Markt fernhalten und bei vorheriger Investition das Auflösen ihrer Positionen einplanen.

Fazit

Ein Spinning Top hat seinen Namen nicht von ungefähr: Der Kurs “kreiselt” um diesen Bereich. Tradern sei daher bei dieser Kerze zur Vorsicht geraten.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein „Like“ oder ein „+1“. Falls Sie direkt loslegen wollen, haben wir hier noch eine Broker-Empfehlung:

24option Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
XM.com Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 5 €
Wertung:
Plus500 Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 0 €
Wertung: