White Closing Marubozu

Das Gegenstück zur Black Closing Marubozu: Die Eigenschaften der White Closing Marubozu.

Bei der White Closing Marubozu handelt es sich um eine vollständig bullishe (weiße) Kerze mit einem unteren kleinen Docht. Oben hat sie hingegen keinen Docht, was bedeutet, dass sie vollkommen bullish schloss: Der Tagesschlusskurs war das Tageshoch. Jedoch gab es nach der Eröffnung der White Closing Marubozu einen etwas tieferen Kurs. Das trübt die rein bullishe Aussage etwas ein.

Es gibt ein Gegenstück zu dieser Kerze, die White Opening Marubozu. Diese besitzt oben einen kurzen Docht. Ein weiteres, bearishes Pendant ist die Black Closing Marubozu.

White Closing Marubozu identifizieren

Trader sehen einen weißen Kerzenkörper, der oben glatt und unten mit einem Mini-Docht versehen ist. Das ermöglicht die bullishe Interpretation mit einem kleinen Abstecher ins Bärenlager. Die Länge des Schattens ist ziemlich aussagekräftig, denn diese Kerze gibt es auch ohne oberen Docht mit vollständig weißem Körper und langem Docht nach unten.

Sie heißt dann je nach ihrer Stellung im Chart Hammer oder Hanging Man. In diesem Fall ergab sich über längere Tageszeiten ein unklares Bild, nach der Eröffnung fielen die Preise zunächst ein gutes Stück. Die White Closing Marubozu entstand hingegen, weil der Tag überwiegend nach der Eröffnung bullish verlief. Das lässt auf eine bullishe Trendfortsetzung hoffen.

Die Aussagekraft einer White Closing Marubozu ist in dieser Hinsicht tatsächlich sehr hoch. Nach ihrem Auftreten entwickelt sich fast nie ein Abwärtstrend, überwiegend setzt sich der Trend nach oben fort. Konsolidierungen sind auch möglich.

Handlungsempfehlung und Fazit

Ein Trader darf dieser Kerze vertrauen. Er muss sich vor einer Verwechslung mit Hammer / Hanging Man Candles hüten (die Exemplare mit unterem langen Docht). Solche Candles müssen umfänglich analysiert und interpretiert werden. Eine Dochtlänge ist immer relativ, sie ergibt sich aus dem Verhältnis zwischen Körper und Docht. Die White Closing Marubozu hat einen unteren Docht mit höchstens 20 % der Länge des Körpers.

Die Candles Hanging Man und Hammer haben Schatten, die deutlich länger als ihr Körper sind. Sollte es sich also erkennbar um eine White Closing Marubozu handeln, kann der Trader eine Long-Position eingehen. Deren Stopp wird unter die White Closing Marubozu gesetzt. Wenn diese relativ lang ist, wäre das Risiko hoch, die Position kann dann nur klein ausfallen. Grundsätzlich gilt die White Closing Maribozu als vergleichsweise gut handelbar.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein „Like“ oder ein „+1“. Falls Sie direkt loslegen wollen, haben wir hier noch eine Broker-Empfehlung:

24option Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 100 €
Wertung:
XM.com Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 5 €
Wertung:
Plus500 Erfahrungen
Bonus:keiner
MindesteinzahlungMin. Einzahlung 0 €
Wertung: